Marpinger Gemeinderat konstituiert sich neu

Beigeordnete der Gemeinde Marpingen
Beigeordnete der Gemeinde Marpingen - Foto: (c) Gemeinde Marpingen

Marpingen. Die Mitglieder des neu gewählten Marpinger Gemeinerates sind am Mittwochabend (22. August 2019) zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Wie zuvor gehören dem Rat 33 Mitglieder an. 16 Sitze entfallen hierbei auf die SPD, 14 auf die CDU, zwei auf die Grünen und ein Sitz auf die Linke. „Noch vor einigen Jahren galt unser Gemeinderat als sehr zerstritten“, so Bürgermeister Volker Weber, „Uns ist es aber in der letzten Zeit gemeinsam gelungen, Sachthemen in den Vordergrund zu stellen und werden nun als gut funktionierendes Gremium wahrgenommen, dass die Bürgerinnen und Bürger und die Zukunft der Dörfer im Blick hat“, sagt Weber. Der Bürgermeister bietet daher an, dass sich die Fraktionsvorsitzenden der Parteien weiterhin vor den Sitzungen treffen, um die Themen auf der Tagesordnung vorzubesprechen. „Es hat sich gezeigt, dass somit viele Missverständnisse und unnötige Diskussionen vermieden werden können und somit die Themen und Sachentscheidungen im Mittelpunkt stehen“, so Weber.

In der ersten Sitzung des neuen Rates wurden gestern die Ausschüsse des Rates, in denen über Fachfragen diskutiert wird, besetzt und die Beigeordneten, die ehrenamtlichen Stellvertreter von Bürgermeister Volker Weber neu gewählt. 1. Beigeordneter bleibt René Rohner aus Urexweiler. Ebenfalls zum Beigeordenten gewählt wurden Alfred Neis aus Alsweiler und Harald Becken aus Marpingen.

 

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Bilder können ausgerichtet werden: (data-align="center") Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.
  • Bildunterschriften können hinzugefügt werden: (data-caption="Text"). Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.